Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.06.2014, 16.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unfall in der Südstadt: Fußgängerin schwer verletzt

Artikelfoto

Eine Fußgängerin wurde heute Morgen, 24. Juni 2014, bei einem Unfall in der Südstadt schwer verletzt. Um 8.30 Uhr wartete eine 54-jährige Pkw-Fahrerin auf der Südstraße bei Rot an einer Ampel. Da sie mit ihrem Ford auf der Linksabbiegespur stand, schien es so, als wollte die Wuppertalerin in Richtung Viehhofstraße abbiegen. Als sie Grünlicht erhielt, fuhr die Pkw-Fahrerin jedoch geradeaus weiter.

An einem wenige Meter entfernt liegenden Fußgängerüberweg erfasste die Ford-Fahrerin eine 36-Jährige, welche den Überweg gerade bei Grün überquerte. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt per Rettungswagen in eine Klinik transportiert, die Ford-Fahrerin erlitt einen Schock und kam ebenfalls ins Krankenhaus.

Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 3.000 Euro.