Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.06.2014, 20.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bei Rot über Ampel: Erneut Unfall an der Südstraße

Artikelfoto

Nachdem hier erst am vergangenen Dienstag eine Fußgängerin schwer verletzt wurde (die CW berichtete), kam es am Abend des gestrigen Samstag, 28. Juni 2014, erneut zu einem schweren Unfall an der Ampelanlage Südstraße/Viehhofstraße. Auch diesmal wurde eine Fußgängerin, welche die Straße überquerte, schwer verletzt. Nach Polizeiangaben soll die Fußgängerampel jedoch Rot angezeigt haben – anders als bei dem Unfall am Dienstag.

Die 18-Jährige überquerte gegen 19.15 Uhr an der in Höhe Viehhofstraße gelegenen Fußgängerampel die Fahrbahn der Südstraße. Eine 26-jährige Pkw-Fahrerin, welche auf der Südstraße in Richtung Norden (Stadthalle/Hauptbahnhof) unterwegs war, erfasste die Fußgängerin, wodurch sie auf die Motorhaube des Pkw geschleudert und schwer verletzt verletzt wurde. Die 18-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste der Verkehr auf der Südstraße abgeleitet werden.