Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.07.2014, 18.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sparda-Bank-Stiftung: 10.000 Euro fürs Kinderhospiz

Artikelfoto

Sorgten dafür, dass Zita Höschen (mi.) von der Kinderhospiz-Stiftung am Mittwoch Grund zum Strahlen hatte: Korinna Krumpholz und Swidbert Obermüller.

Wenn Geburtstag gefeiert wird, gibt’s Geschenke – normalerweise. Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West macht es anlässlich ihres 10-jähriges Bestehens umgekehrt. Wie Korinna Krumpholz von der Stiftung sowie Swidbert Obermüller, Vertriebsleiter der Sparda-Bank West EG in Wuppertal berichteten, „beschenkt“ die Stiftung zum 10. Geburtstag andere: Zusätzlich zu ihrem „normalen“ Fördervolumen, das im vergangenen Jahr allein 1,45 Millionen Euro betrug, werden im Jubiläumsjahr insgesamt zehn Projekte mit einer Spende von jeweils 10.000 Euro bedacht.

Dass Korinna Krumpholz und Swidbert Obermüller am gestrigen Mittwoch, 2. Juli 2014, zur Kinderhospiz-Baustelle an die Kaisereiche kamen, war dabei ein Fingerzeig: Eine der Jubiläumsspenden über 10.000 Euro ging an die Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land. Zita Höschen von der Kinderhospiz-Stiftung nahm die entsprechende Spenden-Urkunde und freute sich, dass die Stiftung der Sparda-Bank West damit die Einrichtung eines Appartements für die Angehörigen der schwerstkranken Kinder, die voraussichtlich ab 2015 an der Kaisereiche betreut werden, finanzieren möchte: „Das ist wichtig, denn das lenkt den Fokus auch auf die Eltern und Geschwister der Kinder.“

Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales des genossenschaftlichen Kreditinstituts unterstützt damit übrigens zum zweiten Mal das Kinderhospiz-Projekt: Aus dem Erlös eines Benefizkonzertes in der Historischen Stadthalle spendete die Sparda-Bank West 2012 bereits 25.000 Euro für das Kinderhospiz, das Anfang 2015 an der Kaisereiche eröffnen soll. „Das ist ein wichtiges Projekt, das uns sehr am Herzen liegt“, sagten Korinna Krumpholz und Swidbert Obermüller bei der Spendenübergabe. Zita Höschen hörte sicherlich auch gerne, dass die Sparda-Stiftung bei ihrer Förderung, wie Korinna Krumpholz unterstrich, auf Nachhaltigkeit setzt – eine weitere Spenden-Übergabe scheint also nicht ausgeschlossen…

Wer das Kinderhospiz-Projekt ebenso unterstützen möchte: Spenden an die Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land sind immerzu auf das Konto 97 99 97 bei der Stadtsparkasse Wuppertal (BLZ 330 500 00) willkommen. Mehr Infos zum Kinderhospiz gibt es online unter der Adresse www.kinderhospiz-burgholz.de.