Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.07.2014, 09.35 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Glimpflich: Erneut schwerer Unfall am “Neuenhauser Knapp”

Artikelfoto

Ist diese Kurve auf der Hahnerberger Straße unsicher? Nachdem sich hier erst am vorletzten Samstag, 28. Juni 2014, ein schwerer Unfall ereignete, krachte es heute Morgen, 10. Juli 2014, erneut in der Linkskurve am Ausgang des “Neuenhauser Knapps”: Eine Pkw-Fahrerin wurde dabei verletzt, an ihrem Citroen entstand vermutlich Totalschaden.

Die 41-Jährige Frau war gegen 8.30 Uhr auf der linken Fahrspur in Richtung Elberfeld unterwegs, als sie nach Polizeiangaben in der Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Citroen fuhr geradeaus über die rechte Fahrspur hinweg und knallte dann gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Durch den Aufprall lösten beide Airbags aus. Nicht auszudenken, was hätte passieren können, wenn die Unfallfahrt durch den Straßenbaum nicht gestoppt worden wäre: Wenige Meter hinter der Unfallstelle sind die viel genutzte Aus- und Zufahrt zu einer Bäckerei sowie daneben am Bürgersteig ein ebenfalls gut besuchter Obststand.

Die leicht verletzte Citroen-Fahrerin wurde noch vor Ort in einem Rettungswagen behandelt. Während der Unfallaufnahme blieb die rechte Fahrspur der Hahnerberger Straße gesperrt, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet. Der Sachschaden an dem Unfallwagen, der abgeschleppt werden musste, belief sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5.000 Euro.

Fotogalerie zu diesem Artikel