Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.09.2014, 09.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unfall: Mit Drogen und Alkohol, aber ohne Führerschein

Artikelfoto

Zu hohe Geschwindigkeit, Alkohol, Drogen und zudem auch noch kein Führerschein – all das spielte nach Polizeiangaben bei dem Unfall eine Rolle, der sich in der Nacht zum gestrigen Montag, 29. September 2014, in der Südstadt ereignete. Der Fahrer eines Honda Accord kam hier gegen 1 Uhr auf der Straße Wolkenburg vermutlich mit zu hohem Tempo von der Fahrbahn ab.

Nachdem der Honda zunächst gegen eine Mauer und dann gegen ein Verkehrsschild geprallt war, flüchteten der Fahrer (32 Jahre) und seine weibliche Beifahrerin (29 Jahre) zu Fuß. Die alarmierte Polizei konnte das Duo jedoch im Rahmen der Fahndung aufgreifen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stand der Fahrer unter Einfluss von Alkohol und Drogen und besaß zudem auch keinen Führerschein.

Der 32-jährige Wuppertaler musste eine Blutprobe abgeben, sein Fahrzeug wurde sichergestellt. Der Sachschaden belief sich nach Angaben der Polizei sich auf circa 3.000 Euro.