Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.10.2014, 16.09 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CW-Schultüten-Wettbewerb: Vier i-Dötze auf drei Treppchenplätzen

Artikelfoto

42 Schultüten verschönten in den vergangenen Wochen das Schaufenster der CW-Geschäftstelle und verdunkelten unsere Schreibtische. Nun gibt’s Licht im Dunkeln: Die Sieger des CW-Schultüten-Wettbewerbs 2014 stehen fest. Zwei Jungs haben diesmal vor zwei Mädels die Nase vorn. Und ganz, ganz vorn in der Gunst der kleinen und großen Wähler landete die flauschig-gehörnte Tüte von Elias Löscher.

Ist es ein Büffel, ein Krümelmonster oder vielleicht ein kekssüchtiger Wikinger, der in ein wärmendes Büffelfell gewandet ist? Der Fantasie sind beim Anblick von Elias’ Tüte kaum Grenzen gesetzt – ob seine Einschulungs-„Mitgift“ den CW-Lesern wohl deshalb am besten gefiel? Etwas klarer war die „Identifizierung” beim zweiten Platz: Dass es sich bei Gerrit Stemmingers Schultüte um einen Roboter handelt, ist unschwer zu erkennen. Aber von wegen leblose Maschine, Gerrits Roboter-Tüte kommt fröhlich lächelnd daher – dieses Lächeln steckte offenbar an, die Roboter-Tüte wurde Vizemeister.

Hart umkämpft war indes der dritte Platz: Bambi contra Bibi Blocksberg lautete hier die Qual der Wahl und die CW-Leser lösten ihre Aufgabe diplomatisch. Sie wählten einfach die Bibi-Tüte von Hannah Sartorius und die Bambi-Tüte von Carla Braun gemeinsam auf Platz 3. Freuen durften sich die vier Dörper ABC-Schützen über tolle Preise, welche CW-Praktikantin Jana Samsonova überreichte: So darf Sieger Elias Löscher mit zwei Freunden und seinen Eltern in das neue Stück „Der Zauberer von Oz” gehen, das Anfang November im Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater Premiere haben wird. Zudem gab’s für die drei weiteren Siegertreppchen-Platzierten Gutscheine für die Kinder-Abteilung des Kaufhauses Buß beziehungsweise für die Buchhandlung Nettesheim.

Aber auch die anderen Teilnehmer des Schultüten-Wettbewerbs gehen nicht leer aus: Jeder ABC-Schütze wird von der CW mit einem Trostpreis belohnt. Schließlich haben alle 42 i-Dötze ja dafür gesorgt, dass unser Schaufenster in den letzten Wochen ein „Hingucker” war – noch einmal unseren herzlichen Dank dafür und schöne erste Schulferien allen Erstklässlern!