Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

06.10.2014, 15.02 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Reifen defekt? Auf der Hastener Straße überschlagen

Artikelfoto

Zu einem schweren Unfall mit zwei Verletzten kam es am vergangenen Samstagabend, 4. Oktober 2014, auf der Hastener Straße. Ausgangs einer scharfen Kurve unterhalb der Einmündung „Mastweg“ verlor ein 20-Jähriger, der talwärts in Richtung Gerstau unterwegs war, gegen 19.30 Uhr die Kontrolle über seinen VW Polo. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, fuhr in den Straßengraben, überschlug sich und blieb anschließend auf dem Dach liegen.

Der 20-jährige Remscheider und sein Beifahrer mussten beide ins Krankenhaus gebracht werden, das der Beifahrer allerdings nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Unfallursache war vermutlich nicht überhöhte Geschwindigkeit, sondern vielmehr schadhafte Reifen. So gab auch eine Zeugin, die zum Unfallzeitpunkt mit ihrem Pkw die Gegenfahrbahn befuhr, gegenüber der Polizei an, dass der Polo ihrer Ansicht nach nicht zu schnell gefahren sei.

Der Sachschaden an dem Unfall-Fahrzeug betrug nach Polizeischätzungen circa 5.000 Euro.