Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.10.2014, 13.20 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Zwei Tage nach dem Geburtstag: „Traumauto“ geklaut

Artikelfoto

„Wir waren fassungslos“, berichtete die Süstädterin (66), die namentlich nicht genannt werden möchte, gegenüber der CW: „Wir gingen am Morgen gegen 9 Uhr aus unserem Haus und unser Auto war weg.“ Ein Nachbar hatte den geparkten schwarzen BMW X5 noch gegen Mitternacht am Haus der Senioren in der Freudenberger Straße stehen sehen, in der Nacht zum vergangenen Donnerstag, 25. September 2014, wurde der SUV dann entwendet.

Ein Schock für das Ehepaar aus der oberen Südstädt: Erst vor einem dreiviertel Jahr hatte sich der Ehemann (70) das zwei Jahre alte Fahrzeug für rund 45.000 Euro zugelegt und sich damit einen lang gehegten Traum erfüllt. Ausgerechnet zwei Tage nach seinem Geburtstag wurde das Traumauto nun gestohlen. Immerhin: Mit der Polizei-Arbeit zeigen sich die Südstädter sehr zufrieden. Nach ihrer Meldung seien die Ordnungshüter schnell vor Ort gewesen und hätten sich sehr gekümmert – „die Polizei war vorbildlich“, lobt die 66-Jährige.

Das kann allerdings nichts daran ändern, dass der Diebstahl insbesondere ihren Mann sehr aufgeregt habe: An Durchschlafen sei derzeit nicht zu denken, berichtete die CW-Leserin. Wer in der Nacht zum 25. September etwas Auffälliges in der Freudenberger Straße bemerkt hat, ist gebeten, sich unter Telefon 0202-247 13 90 bei der Polizei Cronenberg oder unter 0202-284-0 beim Polizeipräsidium zu melden.