Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.10.2014, 11.26 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Lebenshilfe-Seifen: Bei Balewski, im Bäder-Zentrum und anderswo

Artikelfoto

Elefantendame Tuffi und die Schwebebahn sind wohl die bekanntesten “Botschafter” der Seifen-Werkstatt der Lebenshilfe Wuppertal. Sie werden seit rund einem Jahr für die Wuppertal Marketing GmbH hergestellt und in alle Welt verkauft. Aber auch das übrige Sortiment ist inzwischen an vielen Stellen im Tal erhältlich.

Ob bei Blumen Balewski auf Küllenhahn, im Café Elise auf der Hardt oder auch im Cronenberger Kompetenzzentrum Bäder & Fliesen in der Händelerstraße 51-53 – die Produkte der Lebenshilfe-Seifen-Werkstatt können in ganz Wuppertal erworben werden. Man muss also nicht bis zum nächsten Adventsmarkt warten, um mit Lavendel-, Poesie- oder Flüssigseife, Badesalzen, Duschgel und Seifenkrönchen liebevoll hergestellte Geschenkideen parat zu haben.

„Blumen und Seife – das passt hervorragend zusammen“

„Das ist ein ganz tolles Angebot“, zeigt sich Gudrun Balewski, hier im CW-Bild rechts mit den „Seifen-Feen“ Anke Kirchmann (li.) und Simon Hückelheim (mi.) von der Cronenberger Lebenshilfe, begeistert. Grund genug für die Küllenhahner “Blumen-Fee”, als erste in ganz Wuppertal die Lebenshilfe-Seifen in ihrem Blumenladen an der Küllenhahner Straße 225 anzubieten. “Blumen und Seife – das passt hervorragend zusammen”, ist sich Balewski sicher.

Und für alle, die nicht in die Stadt kommen: Die Produkte der Seifenwerkstatt gibt es auch online unter www.seife-und-salz.de!