Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

14.10.2014, 19.28 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

L419: Sanierung der Parkstraße geht ab morgen weiter

Artikelfoto

Um die Verkehrsprobleme möglichst in Grenzen zu halten, lässt der Landesbetrieb Straßenbau NRW bei der Sanierung der Landesstraße 419 noch bis zum Ende der Herbstferien zwei wichtige Kreuzungen asphaltieren.

Zunächst wird ab dem morgigen Mittwochmorgen, 15. Oktober 2014, die Kreuzung Parkstraße / Erbschlö / Erbschlöer Straße saniert. Dazu wird morgen nach dem Berufsverkehr gegen 10 Uhr zunächst die Ampelanlage an der Kreuzung ausgeschaltet. Danach kann kein Auto mehr von der Landesstraße aus in die Straße Erbschlö einbiegen. Der Verkehr wird dann bis Freitag, 17. Oktober (20 Uhr), aus Richtung Ronsdorf kommend über die Otto-Hahn-Straße zur Blombachtalbrücke geführt. Aus Richtung Linde ist die Fahrt bis zur Kreuzung Erbschlö indes ungehindert möglich. Die Zufahrt aus Richtung Erbschlö wird über die ehemalige Standortverwaltung zur Parkstraße umgeleitet.

Von Samstag, 19. Oktober (6 Uhr), bis Montag, 20. Oktober (5 Uhr), wird anschließend der Bereich der ehemaligen Standortverwaltung ausgebaut. Hier wird eine Ampel als Wechselanlage aufgebaut, sodass der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt werden kann. Die Zufahrt von der ehemaligen Standortverwaltung auf die Parkstraße wird über Erbschlö zur Kreuzung Parkstraße / Erbschlöer Straße umgeleitet.