Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

22.10.2014, 09.28 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Siedlerverband: „Goldener Spaten“ für den Wilhelmring

Artikelfoto

Einen Grund zum Feiern hatte die Siedlergemeinschaft Wilhelmring in diesem Jahr wieder. Denn nachdem vor einigen Wochen die „Prüfkommission“ durch die Gärten gezogen und alles genau unter die Lupe genommen hatte, wurde den Cronenbergern beim traditionellen Erntedankfest des Kreisverbandes Wuppertal im Verband Wohneigentum der „Goldene Spaten“ 2014 verliehen.

Der Vorsitzende Jürgen Müller (li.) übergab diese Auszeichnung im Beisein von Bezirksbürgermeisterin Ursula Abé (Foto mi.) sowie Susi Ackermann von der zweitplatzierten Siedlergemeinschaft Lüntenbeck (re.) und  Holger Salzmann vom Drittplatzierten Osterholz (2.v.re.) an Wilhelmring-Vorsitzender Lutz Kosanke (2.v.li.).

Die Verleihung wurde dabei zu einem echten „Heimspiel“: Das Erntedankfest fand nämlich in diesem Jahr in den Räumlichkeiten der Wuppertaler Lebenshilfe in Cronenberg statt – ganz in Sichtweite der Sieger-Siedlung.