Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.11.2014, 16.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Am Sonntag: Saison-Aufgalopp für die RSC-Cats

Artikelfoto

Mit einem tollen vierten Platz kehrten die RSC-Cats Kelly Heesch und Annika de Beauregard mit der Deutschen Nationalmannschaft von der Damen-Weltmeisterschaft im französischen Tourcoing zurück (die CW berichtete). Mit Kim Henckels war eine weitere Cronenbergerin dabei, die allerdings für die Moskitos Wuppertal spielt.

Gleich nach der WM startet nun die Damen-Bundesliga in die neue Saison. Zahlreiche Deutsche Nationalspielerinnen werden in der Alfred-Henckels-Halle auflaufen, wenn die RSC-Cats am Sonntag, 9. November 2014, ihr erstes Bundesliga-Heimturnier ausrichten. Der Spieltag an der Ringstraße beginnt am Sonntag bereits um 10 Uhr mit der Begegnung zwischen der SpVg Herten und dem SC Bison Calenberg.

Gegen 11 Uhr treffen dann die gastgebenden Dörper Cats auf den Deutschen Meister ERG Iserlohn. Danach spielt Iserlohn gegen den SC Bison Calenberg. Im letzten Turnierspiel bekommen es RSC-Trainer Michael Witt und sein Team schließlich ab etwa 13.15 Uhr mit der SpVg Herten zu tun. Zuschauer sind willkommen!