Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.01.2015, 12.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Brand in Firma: Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr

Artikelfoto

In einer Firma an der Oberkamper Straße kam es in der Nacht zum vergangenen Sonntag, 25. Januar 2015, zu einem Brand. In einer Härte-Anlage war es aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Überhitzung des Härteöls gekommen, sodass sich dieses entzündete. Der Werkschutz der Firma bemerkte die starke Verrauchung der angrenzenden Werkshallen und alarmierte die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte, darunter auch die Freiwillige Feuerwehren Cronenberg (FFC) und Hahnerberg (FFH), erstickten den Brand in dem Härteöl-Becken und den umliegenden Anlagen unter Atemschutz mit einem massiven Einsatz von Schaum. Durch die hohen Flammen und große Hitze hatten sich zudem Isolationen an Hallenwand, -decke und Kabelbrücken entzündet. Auch die Feuer hier wurden mittels Schwerschaum abgelöscht. Zudem schaltete die Feuerwehr weite Teile des vom Brand und Löschschaum betroffenen Areals strom- und gasfrei.

Nach knapp vier Stunden war der Feuerwehr-Einsatz beendet.