Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.02.2015, 19.25 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südstadt: Junge auf Schulweg angefahren

Artikelfoto

Ein Junge wurde heute Morgen, 9. Februar 2015, auf dem Weg zur Schule in der Südstadt angefahren. Der 12-Jährige versuchte gegen 7.30 Uhr in der Nähe des Kreisverkehres am Sandhof die Fuhlrottstraße zu überqueren, als er von einem BMW Mini erfasst wurde.

Der 63-jährige Pkw-Fahrer hatte den Jungen offenbar wegen der Dunkelheit und der diesigen Wetterlage zu spät bemerkt. Der Schüler wurde von dem Mini auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Dabei hatte der 12-Jährige offenbar Glück im Unglück: Er blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Ein Krankenwagen brachte den Jungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf mehrere Hundert Euro.