Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.03.2015, 15.28 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Frühjahrsputz: Auf Küllenhahn ist wieder alles “picobello”

Artikelfoto

Eigentlich fand der „Picobello“-Tag in Wuppertal ja am 21. März 2015 statt. Da aber ausgerechnet an diesem Datum auch das Kinderhospiz Burgholz eröffnet wurde, verschob der Bürgerverein Küllenhahn den „Frühjahrsputz“ um eine Woche auf den 28. März 2015. Wohl in weiser Voraussicht: Denn während es am eigentlichen „Picobello“-Tag viel Regen gab, zeigte sich am Nachholtermin die Sonne am Himmel.

Die 25 fleißigen Teilnehmer, die auch von einigen Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Hahnerberg (FFH) unterstützt wurden, machten sich daher umso besser gelaunt auf ihre Wege durch den Ortsteil. Auch wenn es im letzten Jahr 60 Müllsucher waren, fiel das Ergebnis dennoch recht (un-)ansehnlich aus: Nach zwei Stunden kamen zahlreiche große Müllsäcke auf Küllenhahn zusammen. Gut, dass der Bürgerverein da schon „vorgearbeitet“ hatte, schließlich war in der Vorwoche der Kinderhospiz-Eröffnung schon rund um die Kaisereiche alles aufgeräumt worden, weshalb man sich nun beim Reinemachen vornehmlich auf den Küllenhahner Osten konzentrierte.