Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

31.03.2015, 08.53 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Jahreskonzert der „Hedwigkids“: Von „Bolle“ bis „Happy“

Artikelfoto

Die „Hedwigkids“ wurden bei ihrem Jahreskonzert 2015 von den Zuhörern gefeiert.

Das „Alte Fieber“ brennt noch in Ihnen: Im Jahr 2014 hatten die „Hedwigkids“ ihr traditionelles Jahreskonzert ausfallen lassen müssen, am Samstag, 21. März 2015, war es dafür in der katholischen Kirche St. Hedwig am Friedenshain umso voller. Während die jungen Sänger unter der Leitung von Gudrun Ditgens gemeinsam mit der „Band Platz 1“ mit dem Hit der „Toten Hosen“ starteten, zeigten sie mit „Everything I do (I do it for you)“ oder „When you say nothing at all“ zwischendurch durchaus ihre ruhigere Seite.

Es hätte auch gar nicht der Aufforderung „Applaus, Applaus“ bedurft, das Publikum am Rande des Von-der-Heydt-Parks zeigte sich überaus begeistert und ging gut mit. Spätestens beim „Fliegerlied“ war das Eis gebrochen – es wurde nicht nur auf der Bühne, sondern auch in den Sitzreihen getanzt. Der Mitsing-Faktor stieg bei „Bolle reiste jüngst zu Pfingsten“ oder „Im Wagen vor mir“ ins Unermessliche, die auch etwas älteren Generationen kamen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Diese sangen und klatschten aber auch bei „Happy“ oder der Zugabe „Auf uns“ fleißig mit, an diesen beiden Songs ging im vergangenen Jahr im Radio schließlich kein Weg vorbei. Das „Hoch auf uns“ mussten die „Hedwigkids“ und die „Band Platz 1“ am Ende nur musikalisch darbieten, den Rest übernahmen die begeisterten Zuhörer: Mit stehenden Ovationen wurden die Sänger aus der Kirche verabschiedet.