Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.04.2015, 11.16 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Commerzbank: Monika Tannhoff leitet die Cronenberger Filiale

Artikelfoto

Monika Tannhoff (2.v.r.) mit ihrem Team der Commerzbank Cronenberg: Sandra Löpke (mi.), Martina Bauß (li.), Asta-Ilona von Fuchs-Krämer (re.) sowie Sabine Neußer.

Monika Tannhof heißt die neue Filialdirektorin der Commerzbank in Cronenberg. Die 55-Jährige ist die Nachfolgerin von Marc Schneider, der die vergangenen elf Jahre „em Dorpe“ tätig war – zunächst als Leiter der damaligen Dredner-Bank-Filiale in der Kemmannstraße und nach deren Übernahme dann als Direktor des Commerzbank-Standortes an der Hauptstraße 31.

Monika Tannhoff stieß vor acht Jahren aus der Versicherungsbranche zur deutschen Großbank Nummer zwei. Seitdem war die dynamische Düsseldorferin, die nicht nur dreifache Mutter, sondern auch bereits dreifache Großmutter ist, an sieben Commerzbank-Standorten tätig und bildete sich parallel hausintern zur Filialdirektorin fort. Die vergangenen zwei Jahre im saarländischen Neunkirchen tätig, übernahm Monika Tannhoff nun bereits Anfang März 2015 die Leitung der Dörper Commerzbank-Niederlassung.

„Cronenberg ist für mich eine besondere Filiale“, lautet der erste Eindruck von ihrem neuen beruflichen Wirkungsfeld: „Unsere Kunden suchen hier die persönliche Nähe – das finde ich sehr schön, das kenne ich schon aus Neunkirchen.“ Auch wenn die Commerbank Cronenberg als eine „Filiale der Zukunft“ über einen rund um die Uhr geöffneten SB-Bereich verfügt und Geldgeschäfte nicht mehr am Bankschalter durchgeführt, sondern durchweg am Automaten erledigt werden können, setzt Monika Tannhoff voll auf die Nähe zu den Cronenberger Kunden.

So will sich die neue Filialdirektorin mit einem Empfang bei den Dörper Kunden ihrer Bank persönlich vorstellen. Überdies möchte Monika Tannhoff die Commerzbank Cronenberg für Ausstellungen zur Förderung regionaler Künstler nutzen: „Wir möchten gerne mit unserer Filiale mitten ins Leben eingebunden sein“, lautet der Wunsch von Monika Tannhoff, getreu dem Commerzbank-Motto: „Die Bank an Ihrer Seite.“ Damit verbinden die Neusserin und ihr vierköpfiges Cronenberger Mitarbeiter-Team ein anspruchsvolles Ziel: „Wir möchten die erste Bank vor Ort werden.“

Die Commerzbank in Cronenberg ist eine von insgesamt sechs Filialen in Wuppertal. Die Bank an der Hauptstraße 31 versteht sich als Partner für alle Finanzthemen und betreut derzeit rund 7.500 Privat- und Geschäftskunden. Das Wirtschafts- und Anlegermagazin „€uro“ kürte die Commerzbank erst im vergangenen Jahr zur bes-ten Filialbank Deutschlands. Monika Tannhoff und ihr Dörper Team sind unter Telefon 247 65-10 und natürlich direkt in der Cronenberger Filiale erreichbar.