Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.04.2015, 17.24 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ausstellung: Kleines ganz groß in der Weinhandlung Lapinski

Artikelfoto

Ehrenfried Lapinski zeigt noch bis Ende Mai in seiner Cronenberger Weinhandlung beeindruckende Fotografien von Dagmar Pletsch.

Prickelnde Sekt-Tropfen aus deutschen Keltereien sowie formvollendete Weißweine aus deutschen Landen verkostete Ehrenfried Lapinski am 18. April 2015 in seiner Weinhandlung an der Hauptstraße 89. Die Gaumenfreuden aus heimischen Regionen hatte der Dörper Experte für gute Rebentropfen passend zu der Vernissage ausgewählt: Denn wie die Klasse-Sekte und -Weine entstanden auch die großformatigen Fotos, welche das Haus Lapinski in seiner neuerlichen Ausstellung zeigt, sozusagen vor der Haustür.

Die Cronenberger Fotografin Dagmar Pletsch zeigt in ihrer Schau Makro-Aufnahmen, die sie auschließlich im heimischen Unterkirchen sowie in der Eifel einfing. Ob die Großaufnahmen von Käfern, Faltern oder auch Heuschrecken, ob die vertrockneten Weinreben, die gestochen scharfen Regentropfen an einem Farnspross oder auch ihre Impressionen in Grün – die Bilder von Dagmar Pletsch beeindrucken auf den ersten Blick. Die Ausstellung von Dagmar Pletsch in der Weinhandlung Lapinski unterstreicht eindrucksvoll, dass es nicht die großen Motive wie prächtige Architektur oder tolle Landschaften sein müssen, sondern dass das, an dem man vielfach einfach vorübergeht, es vielleicht nur flüchtig oder gar nicht zur Kenntnis nimmt, so viel Wunderbares bereit hält – die Welt im Kleinen kommt bei der Cronenbergerin ganz groß raus!

Eben das musste die gelernte Medien-Designerin, die nach eigenen Worten „schon ewig“ fotografiert, auch erst für sich herausfinden. Früher stets auf der Jagd nach tollen Motiven, hat Dagmar Pletsch die Makro-Fotografie und damit die Schönheiten auch vor der Haustür als Möglichkeit zur eigenen Entschleunigung für sich entdeckt: „Es gibt überall so viel Tolles, man muss nur den Blick schweifen lassen und es bewusst wahrnehmen“, erklärt die Fotografin zu ihren Bildern, die allesamt 2014 entstanden. Die beeindruckende Verkaufsausstellung ist noch bis Ende Mai in der Weinhandlung Lapinski zu sehen.

Mehr Infos zu den Öffnungszeiten und zu weiteren Veranstaltungen an der Hauptstraße 89 unter Telefon 0202-47 05 25 und im Netz unter shop.wein-lapinski.de. Näheres zur künstlerischen Arbeit von Dagmar Pletsch gibt es online unter www.farbspiel-mobil.de. Unter Telefon 0173 / 283 08 68 können sich auch gerne Interessierte melden, die an dem „Mal-Tag“ und/oder dem „Foto-Treff“ teilnehmen möchten, welche Dagmar Pletsch in Kürze ins Leben rufen möchte.