Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.05.2015, 17.03 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Vorsicht auch im Wald: Zoo schließt wegen Sturmböen

Artikelfoto

Wegen der anhaltenden Windböen hat der „Grüne Zoo Wuppertal“ am heutigen Dienstag, 5. Mai 2015, um 16.30 Uhr den Besucherbetrieb eingestellt.  Zuvor war nach Angaben der Stadt ein großer Kastanien-Ast durch eine Böe abgebrochen und auf einen Weg gestürzt.

Da auf dem Zoo-Gelände ein großer Bestand alter Bäume steht, die bei höheren Windstärken zu einer potentiellen Gefahr für die Besucher werden könnten, schloss der Tierpark seine Pforten vorsorglich vorzeitig.

Der Deutsche Wetterdienst warnt noch bis gegen 21 Uhr vor Sturmböen. Diese können in Wuppertal Geschwindigkeiten bis zu 85 Stundenkilometer haben. Zur besonderen Vorsicht ist damit auch im Wald aufgerufen.