Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.06.2015, 12.39 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Fuhlrott-Gymnasium: Walzerseliger Ball mit 171 Abiturienten

Artikelfoto

„Großer Bahnhof“ vor prächtiger Kulisse: Vor dem Abi-Ball stellten sich die Absolventen des CFG traditonell zunächst den Fotografen. -Foto: cwh

Wuppertals gute Stube, die Historische Stadthalle am Johannisberg, bildete auch in diesem Jahr wieder die prächtige Kulisse für den Abi-Ball des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG). Das war passend, denn auch der Abitur-Jahrgang 2015 war prächtig: Immerhin 171 stolze Abiturienten erhielten feierlich ihre Abschlüsse.

„Prächtig“ war dabei aber auch die Qualität der Leistungen: Bei 77 der CFG-Absolventen stand auf dem Zeugnis eine „1“ vor dem Komma – das waren immerhin rund 45 Prozent der Abiturienten! Entsprechend war die Stimmung auch „eins-a“: Die beiden Moderatoren Felix und Jannik führten launig durch den Abend, den die CFG-Bigband unter Leitung von Lothar Berg und die „CFG-event technik“ gestalteten.

Zudem erhielt die Stufen-Band für einen professionellen Musik-Act tosenden Beifall, dessen sich übrigens auch die zu ehrenden MINT- und Certilingua-Schüler sicher sein durften. Zur Eröffnung des zweiten Teils des Abi-Balls gab’s diesmal eine Premiere im großen Saal.

Die Abiturienten forderten ihre Eltern zum langsamen Walzer auf, der dann in fetzige Musik überging – „walzerselig“ wurde so das Tanzvergnügen bis in den späten Abend eingeläutet…