Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

28.07.2015, 09.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unfall: Beim Abbiegen einen Linienbus übersehen

Artikelfoto

Weil sie die Vorfahrt nur „einseitig“ beachtete, ramponierte sich eine Pkw-Fahrerin am Mittwoch, 22. Juli 2015, kräftig ihren Pkw.

Gegen 13.45 Uhr wollte die 46-Jährige von der Harzstraße nach rechts in die Küllenhahner Straße abbiegen. Dabei schaute sie zwar nach links, ob sie freie Fahrt hatte, sah jedoch nicht, dass sich von rechts ein Linienbus auf der Küllenhahner Straße näherte.

Die Folge: Weil der Bus wegen parkender Autos mittig auf der Fahrbahn der Küllenhahner Straße fahren musste, wurde der Opel Zafira beim Abbiegen auf der Fahrerseite der Länge nach touchiert. Der Sachschaden betrug nach Polizeiangaben rund 5.000 Euro, verletzt wurde zum Glück niemand.