Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.08.2015, 11.32 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Halteverbote: Auf Hahnerberger und Hauptstraße verlängert

Artikelfoto

Stau – so sieht es zu Hauptverkehrszeiten nicht selten auf der Hahnerberger Straße und der Hauptstraße aus. -Foto: Archiv

In Stoßzeiten ist der Frust auf Hahnerberger und Hauptstraße gehörig: Vor und hinter der Kreuzung Cronenfeld stauen sich die Autos phasenweise in Fahrtrichtung Elberfeld bis zur Oberkamper Straße zurück beziehungsweise stehen in Richtung Cronenberg schon ab der Bushaltestelle Görresweg.

Nun werden die Halteverbote auf beiden Straßen ausgeweitet: Die Bezirksvertretung (BV) Cronenberg stimmte in ihrer jüngsten Sitzung am Mittwochabend, 19. August 2015, dem Verwaltungsvorschlag zu, nach dem in Zukunft bis 19 Uhr nicht mehr auf der Hauptstraße sowie auf der Hahnerberger in Fahrrichtung Elberfeld geparkt werden darf. Bislang galt das Halteverbot hier teilweise nur bis 18 Uhr.

Zukünftig gelten damit folgende Zeiten für die Halteverbote von und nach Cronenberg: Montags bis freitags von 6.30 bis 9 Uhr sowie von 15.30 bis 19 Uhr. Einen Antrag von WfW und AfD lehnte die BV derweil ab. Darin hatten die beiden Bezirksvertreter gefordert, dass die Halteverbote morgens bis 10 Uhr verlängert werden und freitags wegen des früher einsetzenden Berufsverkehrs bereits ab 13 Uhr gelten sollten.