Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

28.09.2015, 13.38 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Morsbachtalstraße: Ab morgen keine Einbahnstraße mehr

Artikelfoto

In der Morsbachtalstraße (L216) wird ab dem morgigen Dienstag, 29. September 2015, die Verkehrsführung geändert. Die gute Nachricht für die Autofahrer dabei: Die aktuell bestehende Einbahnstraßenregelung, die wegen des dortigen Hangrutsches bereits seit Monaten besteht, wird aufgehoben.

Die nicht ganz so gute Nachricht: Von morgen an wird eine Baustellen-Ampel den Verkehr regeln, da die Morsbachtalsstraße auch weiterhin nur halbseitig befahrbar sein wird. Vor der Ampel müssen die Autofahrer natürlich mit Wartezeiten rechnen, aber immerhin kann die L216 wieder in beide Richtungen befahren werden.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW hat sich zu der Aufhebung der Einbahnstraßen-Regelung entschlossen, da sich der ursprünglich geplante Bauverlauf weiter hinauszögern wird: Da noch der Boden untersucht werden muss und der Winter vor der Tür steht, wird der Landesbetrieb mit dem zweiten Bauabschnitt nun erst im Frühjahr 2016 beginnen. Eigentlich wollte man damit im vergangenen Sommer starten…