Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.10.2015, 18.35 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Musical-Premiere: „Spell 88“ bringt „Footloose“ auf die Bühne

Artikelfoto

Sie fiebern dem kommenden Premieren-Wochenende schon kräftig entgegen: die Ensemble-Mitglieder des neuen Musicals „Footloose“ von Spell88. -Foto: privat

Die lange Probenzeit hat ein Ende: Am kommenden Samstag, 24. Oktober 2015, feiert das neue Musical der Gruppe „Spell 88“ Premiere. 25 Jugendliche im Alter von 13 bis 23 Jahren haben sich unter der Leitung von Martin Ribbe im Chor- und Sologesang sowie Tanz und Schauspiel bewiesen und werden nun das legendäre „Footloose“ von Tom Snow auf die Bühne im Zentrum Emmaus bringen.

Das Thema des Musical-Hits ist spannend: In einer Dorfgemeinde darf nicht getanzt werden, alle Feten in dieser Richtung sind verboten. Der Pfarrer führt ein strenges Regiment seit dem Unfall damals, als nach einem Disko-Abend ein Auto verunglückte und die Jugendlichen, darunter auch eines seiner Kinder, starben. Nun zieht aber Ren aus Chicago in eben dieses Dorf und ist ganz andere Dinge gewohnt – und er verliebt sich in die Pfarrerstochter Ariel…

Begleitet wird die Handlung von mitreißender Musik: Balladen, Rockiges, Disco-Beat – es geht ab bei „Spell 88“ auf der Emmaus-Bühne, zumal Nadine Tillmann („Haus der Tänze“) für die Choreografie verantwortlich zeichnet. Musical-Chef Martin Ribbe verspricht jedenfalls einen weiteren unvergesslichen Spell88-Abend. Wer sich diesen nicht entgehen lassen möchte, erhält noch letzte Restkarten zum Preis von 12 Euro bzw. 8 Euro (ermäßigt) an der Abendkasse.

Und wer bei der Premiere, die übrigens um 19.30 Uhr beginnt, keine Zeit oder kein Ticket-Glück hatte: Am 25. Oktober und 21. November gibt es zur gleichen Zeit und am selben Ort weitere Aufführungen in Cronenberg. Infos zum neuen Spell88-Musical „Footloose“ gibt es unter www.spell88.de.