Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

04.11.2015, 17.38 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Peter Capellen verstorben: Bestürzung und Trauer bei der GCU

Artikelfoto

Peter Capellen (Mitte) wurde auf dem GCU-Festabend 2015 im TiC-Atelier Unterkirchen einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Trauer und Bestürzung bei der „Gemeinschaft Cronenberger Unternehmer e.V.“ (GCU) wie in ganz Cronenberg: Mit Peter Capellen starb am 24. Oktober 2015 völlig unerwartet der Ehrenvorsitzende der GCU. Der Dörper Unternehmer wurde 69 Jahre alt.

Geschockt reagierte Antonella Lo Bue, die Nachfolgerin von Peter Capellen als GCU-Vorsitzende, auf die traurige Nachricht: Anlässlich des Jubiläumsabends zum 125-jährigen Bestehen der Dörper Unternehmer-Vereinigung hatte sie Peter Capellen erst Anfang Oktober für seine Verdienste mit dem Ehrenvorsitz der GCU ausgezeichnet (die CW berichtete).

Gegenüber der CW würdigte Antonella Lo Bue den Verstorbenen als einen feinen Menschen, der seinem Gegenüber stets höflich begegnet sei: „Ich habe Peter Capellen immer freundlich und mit einem Lächeln erlebt“, unterstreicht die GCU-Chefin das sympathische Wesen und Handeln ihres Vorgängers. Daneben, so Antonella Lo Bue weiter, habe Peter Capellen der GCU in den zehn Jahren unter seinem Vorsitz aber auch neues Leben eingehaucht.

Unter Capellens Regie wurden nicht nur die GCU-Abende sowie Ausflüge und Touren ins Leben gerufen. Der Unternehmer begründete auch die Auszeichnung von begabten Schülern sowie Auszubildenden. Nicht zuletzt „mischte“ sich die GCU unter der Führung von Peter Capellen auch ins (Cronenberger) Leben ein, so bei der Werkzeugkiste, aber zum Beispiel auch im Rahmen der Initiative gegen die Schließung der Hauptschule Cronenberg waren Peter Capellen und die GCU energische Streiter für den Erhalt der damaligen Schule am Lenzhaus.

„Unter seinem Vorsitz wurde ein neuer Weg eingeschlagen und viele soziale Projekte zur Förderung der Cronenberger Jugend- und Kulturarbeit ins Leben gerufen“, blickt GCU-Chefin Lo Bue auf das verdienstvolle Jahrzehnt unter dem Vorsitz von Peter Capellen zurück, das erst im April endete: „Sein plötzlicher Tod wirft einen großen, traurigen Schatten auf das Jubiläumsjahr der GCU. Wir werden Peter Capellen sehr vermissen.“ Und alle, die den Dörper Unternehmer kannten, sicherlich auch…