Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.11.2015, 10.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Zum Einkaufs-Sonntag: Herbstmarkt im Cronenberger Festsaal

Artikelfoto

Der Herbstmarkt zum verkaufsoffenen Cronenberg-Sonntag garantiert dafür, dass am Festsaal in der Holzschneiderstraße wieder einiges los sein wird. -Foto: Archiv

Weihnachten ist nicht mehr allzu fern – da gilt es einiges zu erledigen, damit die Überraschung unter dem Baum groß sein kann. Wem es bereits vor der Hektik in der Adventszeit und den vollen Innenstädten und Geschäften graut, der hat am heutigen Sonntag ganz entspannt die Gelegenheit, bereits das eine oder andere Präsent einzukaufen: Ebenso wie in einigen anderen Stadtteilen Wuppertals lädt auch die Cronenberger Ortsmitte heute zum gemütlichen Sonntags-Shopping ein.

Dörper Geschäfte öffnen ihre Türen in der Zeit von 13 bis 18 Uhr

Wie gewohnt werden die Geschäfte der teilnehmenden Dörper Einzelhändler in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ihre Türen öffnen. Auch diesmal lockt nicht nur die Aussicht auf einen Einkauf abseits der Alltagshektik ins Dorf. Die Cronenberger Geschäftsleute haben sich auch in diesem Jahr wieder einige Aktionen und Angebote einfallen lassen, sodass ein Sonntagsbummel durch die Dörper Ortsmitte in doppelter Hinsicht lohnend sein wird.

Aber ein Abstecher zum verkaufsoffenen Sonntag in Cronenberg ist nach dem Motto „Aller guten Dinge sind drei“ noch aus einem dritten Grund angesagt: Anlässlich des herbstlichen Einkaufssonntags lädt das Team von „Party-Service Schmidtke“ auch diesmal wieder zum Herbstmarkt in und um den „Cronenberger Festsaal“ ein. An der Holzschneiderstraße 16 werden Beate und Udo Schmidtke einen Mix bieten, der so bunt ist, wie es die Dörper Wälder in den vergangenen goldenen Herbst-Wochen waren.

Insgesamt 15 Anbieter schlagen ihre Stände in der guten Stube Cronenbergs auf – da ist mit Sicherheit auch die eine oder andere Geschenkidee beziehungsweise das eine oder andere Accessoire für die kommende Adventszeit dabei. Honigprodukte von Kerzen über Bonbons bis hin zu Honig-Gläsern natürlich, Gehäkeltes und Schmuck, Bastelarbeiten, Getöpfertes und Adventsdeko oder auch Liköre und Marmeladen, Weihnachtliches, Handarbeiten sowie Strickwaren und Kinderbekleidung – der Herbstmarkt bietet einen bunten Strauß an Selbstgemachtem.

Leckeres zum Jahresendspurt beim Herbstmarkt im Festsaal

Zudem kommt die Apfelsaftmanufaktur Auer wieder ins Dorf und wird Obst sowie frische Säfte anbieten. Dazu gibt es auf dem Herbstmarkt auch so bunte Angebote wie Infos zum Tauchsport, zu „magischen“ Koch-Artikeln oder auch zu einem „Heizungswunder“ als Weltneuheit. Aber auch wer den Herbstmarkt-Besuch zu einer stärkenden Pause beim Einkaufsbummel durchs Dorf nutzen möchte, ist an der Holzschneiderstraße 16 an der richtigen Adresse.

Natürlich werden Beate und Udo Schmidtke auch einiges fürs leibliche Wohl bieten – ob Kaffee und Kuchen sowie Waffeln oder lieber Deftiges mit einem (Cronenberger) Bierchen – beim Herbstmarkt im und rund um den „Cronenberger Festsaal“ kommt auch der Appetit auf seine Kosten! Der Herbstmarkt öffnet bereits um 11 Uhr, das Ende wird zum Geschäftsschluss wie in den Läden um 18 Uhr sein