Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.02.2016, 16.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Rigi-Center“: Discounter „Netto“ kommt zum REWE-Markt

Artikelfoto

Nachdem erste Vorbereitungsarbeiten angelaufen und die Mieter „Carmah Autoteile“ sowie der Sanitär-Großhandel Collin bereits an die Küllenhahner Straße 55 umgezogen sind, sollen Ende Februar 2016 die Abrissarbeiten am Rigi-Kulm-Center beginnen. Wie Eigentümer Jürgen Urbinger gegenüber der CW bestätigte, liegt die Abrissgenehmigung vor.

Bis zum Spätherbst will Urbinger das rund 10.000 Qudratmeter große Einzelhandelsareal zwischen Cronenberger und Küllenhahner Straße neu beleben. Als Ankermieter wird sich REWE mit einem Vollsortimenter-Supermarkt ansiedeln (die CW berichtete bereits). Ebenfalls zwischenzeitlich unter Dach und Fach ist der Vertrag mit der Edeka-Tochter Netto, die einen Marken-Discounter im Rigi-Kulm-Center eröffnen wird.

Jürgen Urbinger hofft, dass REWE und Netto noch vor dem Weihnachtsgeschäft im Spätherbst dieses Jahres Einweihung feiern können. Die in Kürze beginnenden Abbrucharbeiten sollen zunächst mit den Hallen an der Küllenhahner Straße starten. Währenddessen soll der Parkplatz an der Cronenberger Straße zumindest eingeschränkt weiter nutzbar bleiben.