Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

16.02.2016, 09.39 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südbrücke: Lkw-Sperrung in den Osterferien

Artikelfoto

Wer in die Elberfelder Innenstadt will, muss ab Mitte März mit weiteren Behinderungen rechnen – zumindest wer per Lkw unterwegs ist: Die Südbrücke wird in den Osterferien vom 19. März bis zum 3. April 2016 stadteinwärts für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt.

Wie die Verwaltung zur Februar-Sitzung des Verkehrsausschusses mitteilt, ist die Beschränkung notwendig, weil die Spannbetonbrücke aus den 1960er Jahren durch sogenannte Spannungs-Riss-Korrosion beschädigt sei. Dies könne zum Versagen oder Reißen einzelner Spannglieder führen. Untersuchungen haben ergeben, dass die Brückenlängsträger jedoch nur nur im westlichen Teil der Brücke verstärkt werden müssen.

Um sicherzustellen, dass kein Fahrzeug über 3,5 Tonnen die Brücke in Süd-Nordrichtung passiert, werden zwei Höhenbegrenzungen mit einer Durchfahrtshöhe von zwei Metern vor der Brücke aufgestellt, sodass Lkw gar nicht erst auf die Brücke gelangen können.

Für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen wird eine Umleitung über die Südstraße, das Kleeblatt und die Bahnhofstraße an allen Zufahrtsstraßen ausgeschildert. Die Verstärkung der Südbrücke kostet circa 100.000 Euro.