Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.04.2016, 10.00 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sudberger Eierlotten: Sogar das Fernsehen kam vorbei

Artikelfoto

Bingo ist offensichtlich eine ernste Sache: Uwe Hansen an den Kugeln und Jürgen „Mokka“ Schöler am Mikrofon standen im Mittelpunkt des Sudberger Eierlottens.

Zum 45. Mal luden in diesem Jahr am Gründonnerstag die Alten Herren des SSV 07 Sudberg zum Eierlotten in die Gaststätte „Odenwaldhaus“ ein. Ganz schnell war das komplette Lokal von Gabi Ehrhardt ausgebucht, sodass einige Cronenberger, die gerne beim Bingo mitgemischt hätten, abgewiesen werden mussten.

„So voll war es noch nie“, hörte man sowohl von den Schwarz-Blauen wie auch von Gabi Ehrhardt. Vielleicht lag es auch daran, dass der Westdeutsche Rundfunk (WDR) extra mit einem Kamerateam angerückt war, um über das wohl inzwischen selten gewordene Bingo-Spiel für das Fernsehen zu berichten. Bei den Sudberger Altherren lief derweil alles wieder wie gewohnt.

In vier Runden und vier „Super“-Runden wurden palettenweise bunte Eier und Wurst sowie Frühstückskörbe, eine Magnum-Flasche Sekt oder auch ein Restaurant-Gutschein für das „Odenwaldhaus“ ausgespielt. Auf diese Weise war der Abend mit spannender Bingo-Unterhaltung vollgepackt und am Ende ging mancher mit tollen Gewinnen nach Hause…