Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.04.2016, 19.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Einbruch in Firma: 4.000 Euro Sachschaden

Artikelfoto

Vom CW-Land aus betrachtet, ist die Einbruchssituation bereits seit Wochen relativ entspannt. So auch am vergangenen Wochenende wieder: Insgesamt 17 Einbrüche wurden der Polizei gemeldet, auch diesmal lag der Schwerpunkt jenseits der Talachse, machten die Täter weitgehend einen Bogen um Cronenberg beziehungsweise die Südstadt.

Zumindest fast, denn an der Theishahner Straße wurde in eine Firma eingebrochen. Aus den Geschäftsräumen entwendeten der oder die Täter in der Zeit vom 22. April (17 Uhr) bis 24. April 2016 (12 Uhr) das Bargeld in einer Geldkassette. Zudem ließen sie Arbeitskleidung und Werkzeug mitgehen.

Während sich die Beute halbwegs in Grenzen hielt, fiel der Sachschaden umso höher aus: Da die Einbrecher ihre Hebelwerkzeuge mehrfach an Türen, Fenstern und Jalousien ansetzten, lag der Schaden immerhin bei zirka 4.000 Euro.

Zeugenhinweise zu dem Firmen-Einbruch nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202 284-0 (Präsidium) oder 0202 247 13 90 (Cronenberg) entgegen. Tipps rund um das Thema Einbruchschutz sind kostenlos und unverbindlich bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter Telefon 0202 284-18 01 zu erhalten.