Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.05.2016, 10.16 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Neu: Abucura bietet Pflege, Menschlichkeit & Professionalität

Artikelfoto

Das derzeitige Kern-Team von „Abucura“: Henry Littig (mi.) ist für die kaufmännische Geschäftsführung zuständig, Anna Teresonek (2.v.l.) für den Bereich Qualitätssicherung und Pflege, während Cornelia Rüping (2.v.r.) und ihre Stellvertreterin Anika Maus (li.) die Pflegedienstleitung inne haben.

Eine gute und zuverlässige Pflege ist uns wichtig!“, so lautet das Leitmotto der „Abucura Ambulantes Pflegezentrum GmbH“. Bewusst hat sich der neue Pflegedienst dazu entschieden, vom markanten „roten Haus“ an der Hahnerberger Straße 137 aus durchzustarten – schließlich liegt Cronenberg mitten im bergischen Städtedreieck und „Abucura“ möchte für Patienten im Wuppertaler Süden sowie in Remscheid und Solingen Ansprechpartner sein.

Die „Abucura“-Geschäftsführer Anna Terosonek und Henry Littig haben mit ihrem Team den Anspruch, der richtige Partner an der Seite zu Pflegender und ihrer Angehörigen zu sein. Von der grundpflegerischen Versorgung, der ärztlich  verordneten Behandlungspflege oder auch der hauswirtschaftlichen Versorgung bis zur häuslichen Verhinderungspflege – die „Abucura“-Mitarbeiter sind einfühlsam, freundlich und zuverlässig sowie vertrauensvoll und mit höchster Qualität für ihre Patienten da. Klar, dass durchweg examinierte Pflegekräfte das achtköpfige Team von Anna Terosonek und Henry Littig bilden.

Aus der Reihe sticht das neue Pflegezentrum in Cronenberg aber, indem es das Arbeitsumfeld seiner Mitarbeiter mit Hilfe von professionellen Konzepten gestaltet. Dabei werden den „Abucura“-Mitarbeitern nicht nur in regelmäßigen Schulungen die stets aktuellsten und innovativsten Inhalte vermittelt. Die in der Pflege tätigen Mitarbeiter werden auch von anderen Inhalten entlastet. Zudem wendet Abucura“ als einer der ersten Pflegedienste in der Stadt die sogenannte „Strukturierte Informationssammlung“ (SIS) an.

Diese entlastet die Mitarbeiter durch eine Vereinfachung der Pflegedokumentationen von ihren bürokratischen Aufgaben – Ergebnis: Sie haben mehr Zeit für das eigentlich Wichtige, die Pflege. Das ist natürlich gut für die Patienten, das kommt aber auch den „Abucura“-Mitarbeitern zugute – „eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist eines unserer Kernthemen“, unterstreicht Henry Littig sein Zwei-Säulen-Konzept: hohe Qualität in der Pflege einerseits, arbeitnehmer- und familienfreundliche Arbeitsbedingungen andererseits, getreu dem „Abucura“-Dreiklang: „Pflege, Menschlichkeit und Professionalität“.

Wer mehr zu dem neuen Pflegedienst an der Hahnerberger Straße 137 wissen möchte, ist bei „Abucura“ telefonisch unter 0202 317 726 40 oder per E-Mail an info@abucura-pflege.de an der richtigen Adresse. Mehr Infos auch im Internet unter der Adresse abucura-pflegedienst.de.