Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.05.2016, 10.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Einmündung Vonkeln: Kind bei Auffahrunfall verletzt

Artikelfoto

Eine kurze Unaufmerksamkeit führte nach Polizeiangaben am 25. April 2016 zu einem Unfall auf der Hahnerberger Straße: Als die Ampel an der Einmündung Vonkeln gegen 16.45 Uhr für die Wartenden in Richtung Cronenberg auf Grün umsprang, fuhr ein 49-Jähriger los.

Offensichtlich bemerkte der Fahrer des Audi A4 dann nicht, dass die Pkw vor ihm wieder abbremsen mussten – der 49-Jährige fuhr auf einen vor ihm fahrenden E-Klasse-Mercedes auf, der wiederum auf einen Nissan Primera geschoben wurde. Ein achtjähriges Kind in dem Mercedes klagte nach dem Auffahrunfall über Kopf- und Nackenschmerzen, sodass es zur Abklärung in ein Krankenhaus transportiert wurde.

Der Sachschaden lag nach Schätzung der Polizei bei etwa 8.500 Euro.