Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.05.2016, 13.31 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ski-Club Cronenberg: Wechsel an der Vereinsspitze

Artikelfoto

Fredy Mäuer (li.) reichte den „Staffelstab“, eine Flasche Prosecco, an seinen Nachfolger Axel Wetzchewald weiter.

Ins Sudberger „Odenwaldhaus“ lud der Ski-Club Cronenberg (SCC) kürzlich zur Jahreshauptversammlung ein. Die Programmliste war umfangreich und begann mit den Ehrungen langjähriger Mitglieder, die wie immer Paul Mehling vornahm (mehr dazu in Kürze).

Die Vorstandwahlen brachten einen Wechsel mit sich: Fredy Mäuer gab nach zehn Jahren den Vorsitz des Ski-Clubs auf: „Man muss auch mal für Jüngere Platz machen“, zog Mäuer eine positive Bilanz. 1994 in den Verein eingetreten, brachte Fredy Mäuer einiges auf den Weg. Dazu gehört die Ski-Börse, der Geländelauf und bei entsprechendem Wetter auch das Loipeziehen auf Lichtscheid. „Ich habe mein Amt gerne gemacht“, unterstrich Mäuer.

So ganz ließ man ihn dann doch nicht gehen – als Pressewart wird Fredy Mäuer weiter für den Club aktiv bleiben. Als Nachfolger wurde Axel Wetzchewald zum neuen SSC-Vorsitzenden bestimmt. Wie gewohnt will der Ski-Club auch in diesem Jahr wieder einen Geländelauf, die Skibörse sowie diverse Wanderungen und eine Herbstfahrt veranstalten, wahrscheinlich nach Saas Fe. Vor der Haustür sind natürlich auch wieder Skitrainings in der Skihalle in Neuss geplant.

Mehr Infos zum Ski-Club sind via Internet abrufbar unter der Adresse ski-club-cronenberg-wtal.de.