Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.06.2016, 10.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Noch in diesem Jahr: Stadt saniert zwei Dörper Straßen

Artikelfoto

Flickenteppiche und/oder Schlaglochpisten – so sehen zahlreiche Straßen auch im CW-Land aus. | Archiv-Foto: Meinhard Koke

Insgesamt will die Stadt aus ihren Mitteln in 2016 rund 916.000 Euro für die Instandsetzung maroder Straßen ausgeben. Die schadhaften Fahrbahnoberflächen werden dabei abgefräst und neu hergestellt. Im Rahmen ihres Straßenerhaltungsprogramms hat sich die Stadt dabei noch für dieses Jahr auch zwei Sanierungs-Projekte in Cronenberg vorgenommen.

Rund 150.000 Euro sollen dabei nach Cronenberg fließen. Um die Verkehrssicherheit und den Substanzerhalt zu garantieren, soll so zum einen die Rather Straße in Ordnung gebracht werden. Für 80.000 Euro will die Stadt die Straße im Bereich von der  Kohlfurther Straße bis zur Hausnummer 19 erneuern.

Das weitere Projekt liegt in der Heidestraße: Von der Einmündung Steinwäsche bis zur Hausnummer 63 soll hier die Fahrbahn für  71.000 Euro erneuert werden. Der Ausbau des Gehweges in dem betreffenden Abschnitt der Heidestraße war bereits zuvor beschlossen worden.