Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

20.07.2016, 18.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Hitzegewitter: Wetterdienst warnt vor Blitz und Böen

Artikelfoto

Symbolfoto: André Karwath (aka), de.wikipedia.org, CC BY-SA 2.5

Eine Abkühlung würde am bisher heißesten Tag des Jahres zwar gut tun, aber vielleicht droht am heutigen Mittwochabend, 20. Juli 2016, und in der kommenden Nacht sogar noch mehr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung herausgegeben.

Demnach kann es im Laufe der nächsten Stunden zu schweren Gewittern mit Sturmböen kommen, die eine Windgeschwindigkeit bis zu 100 Stundenkilometer haben können. Zudem muss laut DWD mit Starkregen mit Niederschlagsmengen bis zu 25 Litern pro Stunde und Quadratmeter sowie mit Hagel gerechnet werden.