Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.07.2016, 13.27 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Schon wieder Vandalismus auf dem Spielplatz Unterkirchen

Artikelfoto

Es wird Zeit, dass es mit der Ferien-Langeweile vorbei ist und die Schule wieder los geht. Das könnte man meinen, wenn es tatsächlich Jugendliche waren, die gestern Abend, 26. Juli 2016, erneut auf dem Spielplatz Unterkirchen randalierten.

Anders als vor rund sieben Wochen, als an einem gerade erst für 24.000  Euro errichteten Spielgerät gezündelt wurde (die CW berichtete), ließen die Unbekannten diesmal ihre Finger von dem hölzernen Klettergerüst. Vielmehr rissen die Täter eine Sitzbank aus der Verankerung im Boden und warfen sie ins Gebüsch. Ob überdies abgerissene Holzschindeln vom Dach eines weiteren Spielgerätes etwas mit dem gestrigen Vorfall zu tun haben, ist unklar.

Die neuerliche Sachbeschädigung muss sich gegen 22 Uhr ereignet haben: Zu dieser Zeit hörte ein Anwohner in Unterkirchen Lärm von dem Spielplatz unterhalb des Rathaus-Centers und alarmierte die Polizei. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Hinweise unter Telefon 0202 247 13 90 (Cronenberg) oder 0202 284-0 (Präsidium) entgegen.