Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

18.09.2016, 09.01 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Heute: Cross-Triathlon sowie Grill- und Spielfest

Artikelfoto

Die Super-Stimmung an der Wechsel-/Zielzone vor dem AWG-Heizkraftwerk sorgt stets für ein Lächeln in den Gesichtern der Triathlon-Teilnehmer...

Auch wenn sich die Temperaturen im Vergleich zu den letzten Tagen merklich abgekühlt haben und es am heutigen Sonntag, 18. September 2016, schon etwas herbstlich ist, das Wasser im Freibad Neuenhof wird am Vormittag wieder „kochen“.

Ab 10 Uhr werden 320 Teilnehmer ins Wasser springen und Bahnen ziehen – die Schwimm-Disziplin ist auch diesmal wieder der Auftakt zum Sparda-Bank CrossTriathlon. Auch bei der neunten Auflage gibt es zwei Wettbewerbe: Im Rennen um das Bergische Hämmerchen gilt es 500 Meter zu schwimmen, dann 14 Kilometer auf dem Fahrrad durchs Burgholz zu absolvieren, bevor zum Finale fünf Lauf-Kilometer auf der Sambatrasse bewältigt werden müssen.

Der Bergische Hammer derweil wartet mit 750 Schwimmmetern, 28 Kilometern auf dem Rad sowie einem Zehn-Kilometer-Lauf auf. Anfeuernde Zuschauer sind im Freibad Neuenhof beziehungsweise entlang der Sambatrasse herzlich willkommen. An der Wechsel-/Zielzone auf dem Gelände des Müllheizkraftwerkes steigt zudem ein großes Grill- und Spielfest. Ab 10.30 Uhr gibt es hier Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie.

Unter anderem dürfen sich die Kleinen hier auf einen Kletterfelsen, eine Hüpfburg sowie ein Glückrad und eine Tombola mit vielen tollen Preisen freuen. Eine Samba-Band mit heißen Rhythmen sowie Cheerleader heizen den Besuchern ein. Mehr Infos zum Cross-Triathlon gibt’s hier: triathlonclub-wuppertal.de