Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.09.2016, 10.07 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rollhockey: RSC-Löwen contra Moskitos beim Stadt-Derby

Artikelfoto

In der Rollhockey-Bundesliga kommt es am heutigen Samstag, 24. September 2016, nach vielen Jahren wieder zu einem Wuppertaler Stadt-Duell: Die Löwen des RSC Cronenberg laufen um 15 Uhr in der Sporthalle Kothen beim Aufsteiger SC Moskitos Wuppertal auf.

Während der RSC bereits zwei Spiele in der neuen Saison absolviert hat, hatte der Aufsteiger am zweiten Spieltag spielfrei und absolvierte daher erst ein Match in der höchsten Spielklasse. RSC-Trainer Jordi Molet erwartet an der Rudolf-Steiner-Straße 2 ein kampfbetontes Spiel. Der Spielertrainer des RSC geht davon aus, dass der Aufsteiger alles versuchen wird, die technische Überlegenheit der Löwen durch viel Einsatz auszugleichen.

In den Reihen der Moskitos stehen mit Marcel Mierscheid, Jan Henckels und Torhüter Dennis Bauckloh drei Spieler, die das Rollhockeyspielen beim RSC erlernt haben. Spielertrainer Julian Peinke wechselte von der IGR Remscheid zum Kothen. Der RSC geht als Favorit in das Stadt-Derby, erneut werden jedoch wohl Marco Bernadowitz und Kay Hövelmann fehlen.

Nachdem sie sich im Krefeld-Spiel verletzten, mussten die beiden Löwen-Routiniers schon am vergangenen Wochenende pausieren.