Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.10.2016, 14.15 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

RSC-Spiel verschoben: Fünf Löwen bei der U20-EM

Artikelfoto

Dieses RSC-Septett wird bei der U20-EM aktiv sein. – Foto: privat

Mit fünf Spielern stellt der RSC Cronenberg in den kommenden Tagen die größte Gruppe der U20-Nationalmannschaft, die vom 24. bis 29. Oktober 2016 an der Europameisterschaft in Pully (Schweiz) teilnimmt. Mit Trainer Jordi Molet und Betreuer Uli Morovic sind zwei weitere Dörper im Stab des Teams dabei.

Nominiert wurden Torhüter Leon Geisler, Sebastian Rath, Lucas Seidler, Aaron Börkei und Niko Morovic. Insgesamt wurden elf Akteure ins deutsche EM-Team berufen, neben dem Cronenberger Quintett noch Leon Brandt (TuS Düsseldorf-Nord), Daniel Strieder, Jonas Langenohl, Joshua Dutt (IGR Remscheid), Thomas Köhler (RSC Chemnitz) und Max Becker (RSC Darmstadt).

Weil die RSC-Spieler am Wochenende bereits mit der Nationalmannschaft unterwegs sein werden, wurde das eigentlich für Samstagabend, 22. Oktober 2016, geplante Bundesliga-Spiel der Herren gegen den TuS Düsseldorf-Nord auf den 17. Dezember 2016 verschoben. Antreten werden am Samstag in der Alfred-Henckels-Halle an der Ringstraße allerdings die Dörper Cats des RSC Cronenberg um 15 Uhr zu ihrem Saison-Auftaktspiel in der Rollhockey-Bundesliga gegen Düsseldorf.