Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

22.11.2016, 15.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ski-Club: Nach dem Geländelauf ist vor der Ski-Börse

Artikelfoto

Auf dem Sportplatz Oberbergische Straße fielen die Startschüsse zu den Läufen des Ski-Clubs Cronenberg. -Foto: Odette Karbach

War es die winterliche Kälte oder doch eher der Fackellauf am Mittwoch zuvor? Mit rund 70 Teilnehmern stieß die 63. Auflage des Geländelaufes des Ski-Clubs Cronenberg (SCC) diesmal auf eine schwächere Resonanz. Dennoch: Die Läufer, welche SCC-Organisator Jörg Werbeck auf dem Sportplatz an der Oberbergischen Straße begrüßen konnte, waren wieder mit viel Spaß dabei.

In mehreren Wettbewerben gingen sie ab 10 Uhr auf die Strecken – von den Bambinis über 400 Meter, den Schülern über 1,1 beziehungsweise 2,2 Kilometer über den Jedermann-Lauf über 5 Kilometer und den Hauptlauf  über anspruchsvolle 10 Kilometer  bis hin zum NordicWalking-Wettbewerb über fünf Kilometer war etwas für jedes Alter und für (fast) jede Kondition dabei – zumal auch ein Hobby-Lauf über 2,2 Kilometer absolviert werden konnte.

Ob man dabei auf der Bezirkssportanlage oder durch den benachbarten Kothener Busch seine Runden zog, ob man am Ende auf dem Treppchen stand oder nicht – dabei sein war bei dem SCC-Geländelauf 2016 alles, in der Gewissheit, etwas für die eigene Fitness getan zu haben, waren alle Teilnehmer Sieger.

Nächster SCC-Termin: Ski-Börse im „Süd“

Nächster Termin im SCC-Kalender ist am kommenden Samstag, 26. November 2016, die alljährliche Ski-Börse im Schulzentrum Süd. Von 12 bis 15 Uhr bekommt man dabei Gebrauchtes für den Wintersport zu günstigen Preisen im Pausenzentrum am Jung-Stilling-Weg 45. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Die Abgabe von Artikeln, welche auf der Börse verkauft werden sollen, ist übrigens bereits am Freitag, 25. November: Von 17 bis 19 Uhr werden dann Ski, Snowboards, Skischuhe und -bekleidung im Schulzentrum angenommen. Infos unter ski-club-cronenberg.de.