Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.12.2016, 16.24 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Andrang bei Ski-Club-Börse: Der Winter kann jetzt kommen…

Artikelfoto

Im Pausenzentrum sorgten in zünftige Dirndl gewandete Clubberer-Mädels mit einer üppigen Cafeteria dafür, dass nach dem erfolgreichen Einkauf auch das stärkende „Après“ nicht zu kurz kam… -Foto: Odette Karbach

Zumal der Klimawandel dafür sorgt, dass man immer höher hinauf muss, um die Ski gleiten lassen zu können, gehen Wedeln, Schussfahrt und Snowboarden zunehmend ins Geld. Eine Wohltat für die Reisekasse ist da alljährlich die Ski-Börse, welche der Ski-Club Cronenberg (SCC) im Schulzentrum Süd veranstaltet.

Auch inb diesem Herbst konnten sich Interessierte dabei wieder rechtzeitig vor dem Saisonstart günstig mit allem, was es für einen sportlichen Winterurlaub braucht, eindecken. Ob Ski, Skischuhe oder Ski-Bekleidung, ob  Snowboards, Helme oder auch Schneeketten und Skiträger – weit über 1.000 Ausrüstungsstücke, welche am Tag zuvor von Privatpersonen zum Verkauf abgegeben worden waren, standen zur Auswahl.

Kein Wunder also, dass vor „Highnoon“ wieder Schlussverkaufsstimmung vor dem Eingang zum Schulzentrum herrschte: Als sich um 12 Uhr die Türen öffneten, stürmten die Schnäppchenjäger auf der Pirsch nach den besten Angeboten geradezu das Pausenzentrum – da heißt es für alle, die zum Zuge kamen, hoffentlich bald: „Ski und Rodel gut“…