Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

31.12.2016, 18.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Auf ein Neues: „Und immer, immer wieder geht die Sonne auf!“

Artikelfoto

Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres 2016 sind mittlerweile der Dunkelheit gewichen: In knapp fünf Stunden beginnt das neue Jahr. Als Symbol für den Jahreswechsel 2016/17 haben wir uns für ein Foto entschieden, welches CW-Leser Karl-Heinz Kamiz uns freundlicherweise zur Verfügung stellte – vielen Dank dafür!

Geht Ihnen das bei Impressionen wie dieser von der Hauptstraße mit der emporragenden Emmauskirche auch so? Farbenprächtige Sonnenuntergänge bereiten viel Freude, den einen oder die andere beschleicht mitunter aber auch eine melancholische Stimmung – ob ein schöner Tag oder ein weiteres Jahr, es geht halt wieder etwas zu Ende…

Man kann es aber auch anders herum sehen, so zum Beispiel mit einem der bekanntesten Lieder von Udo Jürgens. „Immer, immer wieder geht die Sonne auf“, heißt es, „und wieder bringt ein Tag für uns ein Licht“, geht es im Refrain weiter. „Denn“, so sang der vor zwei Jahren verstorbene Entertainer, „Dunkelheit für immer gibt es nicht, die gibt es nicht, die gibt es nicht…“

Mit diesen Udo-Jürgens-Zeilen wünschen wir Ihnen, liebe Leser, viele, viele schöne Sonnenaufgänge im kommenden Jahr. Wir verabschieden uns für 2016 – bis zum nächsten Jahr. Kommen Sie gut rüber, bleiben Sie gesund und munter!