Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.02.2017, 09.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Karussell dreht sich: Umbruch in der CDU Cronenberg

Artikelfoto

Dr. Klaus Ditgens ist seit dem Jahr 2005 Mitglied der CDU. Der promovierte Chemiker vom Küllenhahn zählt auch zur CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung. -Foto: Meinhard Koke

Umbruch bei der Cronenberger CDU? Das könnte man wohl so sagen, denn bei der Jahreshauptversammlung stand der bisherige Vorsitzende Thomas Hahnel-Müller nicht mehr zur Wahl. Stattdessen kandidierte Dr. Klaus Ditgens für den Vorsitz des Dörper Stadtbezirksverbandes. Der Küllenhahner Bezirksvertreter, der dem Vorstand bislang als Beisitzer angehörte, wurde einstimmig gewählt.

Auch in den weiteren Vorstandsetagen der Dörper Christdemokraten waren Veränderungen angesagt: So stand Stadtrat Dirk Kanschat nicht mehr für den stellvertretenden CDU-Vorsitz zur Verfügung. Statt seiner kandidierten Dirk Schüttrumpf sowie Torsten Gröll für die Stellvertreter-Posten – beide wurden ebenso einmütig gewählt. Für Torsten Gröll ist die Wahl ein „Comeback“ in der Cronenberger CDU: Zur Jahrtausendwende saß er für die Christdemokraten bereits in der Bezirksvertretung (BV) Cronenberg.

Gleiches gilt für Claudia Schmidt: Die ehemalige CDU-Fraktionssprecherin in der BV und Vorsitzende der Wuppertaler Frauen-Union ist die neue Schriftführerin der Dörper Christdemokraten. Diesen Posten hatte bislang die Bezirksvertreterin Vera Tesche-Wülbeck inne. Bei den Beisitzer-Posten hielt sich das Stühlerücken in Grenzen: Während Simone Fiore und Ursula Pearson bestätigt wurden, gehören Damian von Wenczowsky sowie der bisherige Vorsitzende Thomas Hahnel-Müller neuerdings dem CDU-Beirat an.

Qua ihrer Ämter zählen Günter Groß (CDU-Fraktionssprecher in der BV) sowie Vize-Bezirksbürgermeister Michael-Georg von Wenczowsky zum Führungsgremium der Cronenberger CDU. Nach Informationen der CW soll es auch zur Kommunalwahl 2020 einen Neustart geben: Statt der aktuellen Ratsherren Thomas Hahnel-Müller und Dirk Kanschat, so heißt es, sollen dann die neuen Vize-Vorsitzenden Torsten Gröll und Dirk Schüttrumpf in den beiden Cronenberger Wahlkreisen für die Dörper Christdemokraten ins Rennen gehen.

Der neue CDU-Vorsitzende Klaus Ditgens wie auch die beiden Stadtverordneten Thomas Hahnel-Müller und Dirk Kanschat verwiesen diese Gedankenspiele unisono ins Reich der Gerüchte – die Entscheidungen zu den CDU-Kandidaturen zur Kommunalwahl fielen frühestens im Herbst 2018. Wie gehabt, so betonten Thomas Hahnel-Müller und Dirk Kanschat gegenüber der CW, würden sie die Interessen ihre Cronenberger Wahlkreise engagiert im Rat vertreten.

Mehr Infos zur Dörper CDU gibt es im Internet unter cdu-cronenberg.de.