Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

28.02.2017, 09.14 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rob Schomaker: Nach „Weltreise“ nun neues „Axxis“-Album

Artikelfoto

Der Küllenhahner Rob Schomaker (li.) mit seinen „Axxis“-Kollegen vor der „Independence of the seas“. -Foto: privat

Dass die Hardrock-Band „Axxis“ um den Küllenhahner Bassisten Rob Schomaker in ganz Europa unterwegs ist, das ist inzwischen nichts Ungewöhnliches mehr. Für das Quintett ging es Anfang Februar 2017 aber sogar auf große „Weltreise“ – allerdings nicht ganz freiwillig…

Ihre Zeit im Studio, in dem sie das am vergangenen Freitag, 24. Februar 2017, erschienene neue Album „Retrolution“ einspielten, unterbrachen die fünf Musiker aus ganz Deutschland für die Teilnahme an der Kreuzfahrt „70.000 tons of metal“. 60 Bands heizten auf dem „Törn“ von Florida in die Karibik und zurück auf insgesamt vier Bühnen rund 3.000 Fans kräftig ein. „Das war schon ein besonderes Erlebnis und hat selbst die ,Metal-Cruise‘ auf dem Mittelmeer vor zwei Jahren in den Schatten gestellt“, berichtet der Küllenhahner Hardrocker Rob Schomaker begeistert.

Der Hinflug zur „Independence of the seas“ gestaltete sich ziemlich kompliziert: Da der geplante Gabelflug über Amsterdam kurzfristig gestrichen wurde, sah man sich fast wieder auf der Heimfahrt – doch die Fluggesellschaft buchte die Band kurzerhand um: Von Düsseldorf ging es zunächst nach Dubai und von dort aus nonstop 16 Stunden lang nach Fort Lauderdale. „Das war ein Abenteuerflug, wie wir ihn – und auch die Mitarbeiter der Fluggesellschaft – so noch nie gemacht haben“, berichtet Rob Schomaker.

„Einmal komplett in die andere Richtung fliegen und dann wieder zurück über den Erdball: Verrückte Welt… Die Karibik-Kreuzfahrt sei dann aber „extrem lustig, erfolgreich und anstrengend zugleich“ gewesen, berichtet der „Axxis“-Bassist weiter. Ihr neues Album „Retrolution“ feiert „Axxis“ mit einer Tournee: In Wuppertal wird zwar nicht Station gemacht – aber Essen ist ja nicht weit. Daneben stehen Gigs in Berlin, München, Bremen, Hamburg und Co. auf dem Reiseprogramm.

Zudem geht’s zum „Full Metal Mountain“ in Österreich, nach Belgien, in die Slowakei und auf eine „ausgedehnte Tschechien-Tour“, freut sich Schomaker. Mehr Infos zu Axxis und zur Tournee gibt es hier: www.axxis.de