Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.04.2017, 09.53 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CTG: A-Jugend ist sensationell Regionalliga-Vizemeister

Artikelfoto

Allen Grund zum Jubeln: Die erfolgreichen A-Junioren der Cronenberger TG holten die Regionalliga-Vizemeisterschaft. Trainer Philipp Krüger, Betreuer Arnd Schäfer und Torwart-Trainer Jens Biermann schafften den sensationellen Erfolg mit folgendem Team: Till Schaller, Levin Bohe, Nils Biermann, Robin Wenske, Laurenz Mucha, Ben Katz, Max Fischer, Jonas Holtmann, Simon Bombosch, Emanuel Pusch, Sabastian Halbach, Julian Bons, Max Messerschmidt und Jonas Atay. -Foto: privat

In der zweithöchsten deutschen Handball-Jugendliga, der Regionalliga Nordrhein, lief die A-Jugend der Cronenberger Turngemeinde (CTG) in dieser Saison auf. Durch einen 40:22-Sieg bei TuSEM Essen II wurden die Dörper Nachwuchs-Handballer nun Vizemeister – beinahe sensationell für die Blau-Weißen.

Das Team von CTG-Trainer Philipp Krüger ist damit nach den vier Bundesligisten das fünftbeste Team im gesamten Niederrhein. Meister wurde mit drei Punkten Vorsprung der Mittelrhein-Vertreter HSG Siebengebirge. In der Rückrunde hatte die A-Jugend der CTG mit elf Siegen in den letzten 13 Spielen eine außerordentliche Aufholjagd hingelegt und qualifizierte sich damit bereits automatisch für die nächste Regionalliga-Saison.

Ein Großteil des Dörper Erfolgs-Nachwuchses wird nun allerdings in den Seniorenbereich der CTG wechseln, wo natürlich zukünftig möglichst viele der Nachwuchskräfte im Verbandsliga-Team eingesetzt werden sollen – gute Aussichten für „die Erste“ der Cronenberger TG also…