Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.06.2017, 13.25 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Geschäftsübergabe: Webers Kiosk ist jetzt Cronenberger Lottoshop

Artikelfoto

Susanne Weber (re.) hat ihren Kiosk im „Cronenhof“ an Pavlos Efthimiadis sowie Lebensgefährtin Melanie Bozic übergeben. Dem neuen „Cronenberger Lottoshop“ erhalten bleibt Manuela Perne (li.). -Foto: Meinhard Koke

Aus Webers Kiosk wird der „Cronenberger Lottoshop“: Susanne Weber hat ihren beliebtes Geschäft an der Kemmannstraße 15 im Cronenhof an Pavlos Efthimiadis übergeben. Auch wenn sich der Name geändert hat, die Kunden werden in dem kleinen Geschäft am Durchgang von der Kemmannstraße zur Hauptstraße auch weiterhin auf das bewährte Angebot und den freundlichen Service vertrauen können.

Dafür garantiert schon Manuela Perne: Sie zählte in den letzten zehn Jahren zum Team von Susanne Weber und wird auch Pavlos Efthimiadis und seiner Verlobten Melanie Bozic zur Seite stehen. Wie gehabt wird auch der „Cronenberger Lottoshop“ ein breites Angebot an Zeitungen und Zeitschriften, Lotto-Toto-Service, Prepaid-Karten, WSW-Tickets und Fahrpläne sowie die Nachfüllung von Kohlesäureflaschen und den Paketshop-Service von DPD bieten.

In Sachen Zigaretten und Tabakwaren sowie Süßigkeiten wollen Pavlos Efthimiadis und Melanie Bozic das Angebot sogar erweitern. Apropos: Leicht verlängert werden auch die Öffnungszeiten: Künftig wird der „Lottoshop“ montags und samstags von 8 bis 13 Uhr sowie dienstags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet haben. Wie gehabt ist das Geschäft im Cronenhof unter Telefon 0202 47 62 11 erreichbar.

Zur Geschäftsübernahme: Einladung zum Sekt

„Ich danke meinen zahlreichen Stammkunden für ihre Treue“, hofft Susanne Weber auf einen nahtlosen Übergang: „Bitte schenken Sie auch meinem Nachfolger Ihr Vertrauen.“ Am heutigen Montag, 12. Juni 2017, und Dienstag bleibt der Lottoshop wegen einiger Renovierungsarbeiten geschlossen, am 14. Juni möchten Pavlos Efthimiadis, Melanie Bozic und Manuela Perne dann mit ihren Kunden bei einem Gläschen Sekt auf die Übernahme anstoßen.