13.07.2017, 14.13 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Polizei: Taschendiebe „plünderten“ das Opfer-Girokonto

Artikelfoto

Einer Cronenberger Seniorin wurde bereits am Mittag des 3. Juli 2017 in einem Discounter-Markt an der Hahnerberger Straße die Brieftasche gestohlen. Zwar machte die 76-Jährige insofern etwas richtig, indem sie ihr Bargeld beziehungsweise ihre EC-Karten und Papiere in getrennten Börsen mit sich führte.

Allerdings hatte sie ihre Brieftasche mit Karten & Co. nicht sicher direkt am Körper bei sich, sondern in einem Rucksack – aus dem dann die Börse entwendet wurde. Bargeld fiel dem oder den Tätern zwar nicht in die Hände. Sie schafften es aber, eine der Bankkarten in Bargeld „umzumünzen“: Um insgesamt 1.000 Euro wurde das betreffende Konto der Seniorin erleichtert. Gegenüber der Polizei gab die bestohlene Cronenbergerin an, dass ihr in dem Geschäft zwei südländisch wirkende Frauen aufgefallen seien.

Diese hätten sie während ihres Einkaufs darauf angesprochen, dass ihr Rucksack offen sei. Der Beschreibung nach waren die beiden Unbekannten etwa 30 Jahre alt und führten einen Kinderwagen mit sich. Ebenfalls am 3. Juli wurde übrigens einer Frau in einem Discounter-Markt an der Küllenhahner Straße die Geldbörse geklaut. Die 58-Jährige hatte ihre Brieftasche in einem Beutel dabei, den sie an den Einkaufswagen gehängt hatte. Auch hier machten die Diebe keine Bargeld-Beute, in dem Portemonnaie waren „nur“ EC-Kareten und Papiere.

Wer Hinweise zu beiden Taschendiebstählen geben kann, ist gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 0202 247 13 90 (Cronenberg) oder unter 0202 284-0 (Präsidium) in Verbindung zu setzen.

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.