Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.08.2017, 10.19 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Cronenhof: „Selbstfahrendes Auto“ machte sich „selbstständig“

Artikelfoto

Weltweit wird über sie gefachsimpelt, schließlich könnten sie schon in ein paar Jahren zum Alltagsbild auch im CW-Land gehören. Selbstfahrende Autos werden von verschiedenen Unternehmen inzwischen getestet, auch Delphi möchte die Technik auf der L 418 zwischen Cronenberg und Ronsdorf ausprobieren.

Leider gibt es aber auch zahlreiche – teils tödliche – Unfälle mit den Gefährten, die sogar große Lastwagen „übersehen“. So schlimm war es am Dienstagmorgen vergangener Woche, 8. August 2017, in der Cronenberger Ortsmitte aber zum Glück nicht, als sich ein Auto auf dem Cronenhof „verselbstständigte“. Der Fahrer hatte nur mal eben seinen Lottoschein in einem Geschäft an der Kemmannstraße abgeben wollen, als sich sein geparktes Fahrzeug gegen 10.30 Uhr auf einmal selbst in Bewegung setzte.

Nach kurzer Strecke war die „Alleinfahrt wider Willen“ zum Glück wieder beendet – bis auf ein paar Schrammen war kaum Sachschaden an dem „selbstfahrenden“ Dörper Auto entstanden.