Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.08.2017, 10.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CHBV: Cronenberg-Entree mit Sponsoren aufgewertet

Artikelfoto

Schön ist's, nach Cronenberg zu kommen: CHBV-Chef Rolf Tesche und Sponsor Vincent Bryan am nunmehr schmucken Ortseingangsschild an der Solinger Straße. -Foto: Meinhard Koke

Wer von der Wahlert aus Cronenberg ansteuert, den empfängt das Dorf neuerdings „aufgeräumter“: Der Cronenberger Heimat- und Bürgerverein (CHBV) hat dafür gesorgt, dass eine Fläche um das Ortseingangsschild an der Solinger Straße nicht nur ein Hingucker ist, weil ab hier „Tempo 50“ gilt.

Dass Cronenberg die Autofahrer hier nun mit Rosen- und Lavendel-Pflanzen empfängt, machte die Firma Vincent Bryan Garten- und Landschaftsbau möglich: Vincent Bryan und sein Team befreiten die Fläche rund um das „Cronenberg-Schild“ von Unkraut und gestalteten sie blumig – nun wirkt das Dorf-Entree im wahrsten Sinne einladend. Zumal Ehrenfried Lapinski von der Dörper Weinhandlung Lapinski zu der Gemeinschaftsaktion einen stattlichen Hartriegel-Strauch beisteuerte, ist es nun was fürs Auge, Cronenberg „zu entern“, dankt CHBV-Chef Rolf Tesche (li.) beiden Sponsoren.

CHBV unterstützen – Mitglied werden!

Der CHBV sorgt auch dafür, dass es in der Ortsmitte selbst schöner ist: Getreu dem Motto „Unser Dorf soll schöner werden“ initiierte der Bürgerverein die Umgestaltung des Hans-Otto-Bilstein-Platzes, die Pflege der Baumscheiben entlang der Hauptstraße geht ebenso auf „die CHBV-Kappe“ und damit es in der dunklen Jahreszeit zumindest etwas Lichterglanz im Dorf gibt, hat der Bürgerverein auch die Weihnachtsbeleuchtung im Dorf übernommen.

Während die Stadt vielfach passen muss, ist das CHBV-Engagement ein Garant dafür, dass die Ortsmitte trotz aller Sparzwänge liebenswert bleibt. Wenn das kein Grund ist, um den Bürgerverein zu unterstützen und zumindest Mitglied zu werden: Anmeldeformulare sind im Internet unter www.chbv.de abrufbar.