Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.09.2017, 13.03 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sanitär/Heizung Heuwold: Jüngster Spross ist Top-Geselle der Stadt

Artikelfoto

Jahrgangsbester Lars Heuwold (3.v.l.) bei der Ehrung in der Historischen Stadthalle gemeinsam mit Innungsmeister Hans Ulrich Vaupel, Vater Stephan Heuwold, Bruder René Heuwold sowie OB Andreas Mucke, Kreislehrlingswart Andreas Conrad und Solingens Obermeister Sascha Bomann (v.li.). -Foto: Mathhias Müller

Am 17. September 2017 wurde die Historische Stadthalle zur Bühne der Innungen Wuppertal und Solingen. Bei der Lossprechung 2017 wurden in jedem Handwerk durch Oberbürgermeister Andreas Mucke und die Innungsobermeister auch die Jahrgangsbesten geehrt.

Darunter war auch ein Hahnerberger: Der 25-jährige Lars Heuwold schloss seine Ausbildung im Handwerk Heizung und Sanitär im Familienbetrieb als Top-Geselle seines Jahrgangs ab. Der Traditionsfirma winkt damit eine rosige Zukunft: Heizung & Sanitär Heuwold wurde bereits 1885 gegründet und ist eine von nur noch zwei Wuppertaler Firmen aus dieser Zeit, die noch inhabergeführt sind.

Vater Stephan Heuwold und Sohn René, der die Firma vom Hipkendahl inzwischen in fünfter Familiengeneration führt, freuten sich insofern riesig über die Bestleistung ihres Sohnes beziehungsweise Bruders. Dabei hat Lars Heuwold sein „Gesellenstück“ nicht nur mit Bestnote abgeschlossen, sondern auch im Eiltempo: Seine Ausbildungszeit dauerte nur zwei Jahre und drei Monate – üblich sind dreieinhalb Jahre.

Kein Wunder, dass nun„das Meisterstück“ folgen soll: Nach der erfolgreichen Gesellenprüfung peilt Lars Heuwold nun den Meisterbrief an. Sanitär und Heizung Heuwold am Hipkendahl 15 ist unter Telefon 0202 40 35 92 zu erreichen.